MEHLTYPEN

Weissmehl ist das klassische Haushalt- bzw. Küchenmehl mit guten Backeigenschaften. Speziell geeignet für Zopf, Kuchen und Kleingebäck.

 

Halbweissmehl für hellere Brotsorten, Brötchen und Kleingebäck mit viel goldbrauner Kruste, im Haushalt für gut aufgehende, besonders feinporig-lockere Teige. Gute Backeigenschaften.

 

Ruchmehl  liegt als Mehltyp zwischen Halbweiss- und Vollkornmehl. Dieses Mehl ist erste Wahl für kräftiges und gut verdauliches Brot.

 

Vollkornmehl enthält sämtliche Bestandteile des vollen Korns. Damit lassen sich Vollkorngebäcke mit relativ lockerer Krume herstellen.

 

Körner gequellt oder gekocht. zu Flocken zerquetscht für Müesli oder in der Haushaltmühle vermahlen

zu frischem Mehl.

 

Mehl hell wird speziell bei Urgetreiden ,Roggen, Rotkornweizen ect. hergestellt.

 

Dunst ist etwas gröber vermahlen und fühlt sich zwischen den Fingern gröber und rieselfähig an. Da es dadurch langsamer Wasser aufnimmt. eignet es sich für Teige, die nach der Zubereitung „quellen“ und rasten sollen. Dazu zählen Spätzle, Knödel, Nockerl, Nudeln oder Kartoffelteig. Auch zum Bemehlen der Arbeitsfläche ist griffiges Mehl ideal.

 

mEHL AUS URGETREIDE

Der Begriff Urgetreide ist lebensmittelrechtlich nicht definiert und geschützt. Im allgemeinen Sprachegebrauch spricht man bei Urgetreide von Emmer, Einkorn und Waldstaudenroggen. Die Renaissance von diesen Getreidesorten kann eine Bereicherung und Abwechslung für den Speisenplan sein. Brot und Backwaren, die unter ausschließlicher Verwendung von Mehl aus Urgetreide bestehen, findet man selten, da die Backeigenschaften dieser Getreidesorten weniger gut sind. Erst durch eine Mischung mit Weizen- oder Dinkelmehl lässt sich ein gutes Backergebnis erzielen. Da Teige mit Einkorn- oder Emmermehl sehr weich sind, benötigt man in der Regel Backformen zum Brot backen. Das Formen von Brotlaiben ist sehr schwierig. Das Volumen von Brot und Backwaren ist ebenfalls kleiner als das von Weizenbroten. Urgetreide kann genauso wie andere Getreidesorten unvermahlen verwendet werden. So kann Einkorn oder Emmer als heimische Alternative zu Reis als Grundlage für Gemüsegerichte, als Beilag oder als Risotto zubereitet werden.

unsere MEHLE:

DINKEL MEHLE

auswählen:   Vollkornmehl / Ruchmehl / Halbweissmehl /Weissmehl / Körner : BIO oder DEMETER

Herkunft DEMETER  Dinkelkorn  :  Simone & Vincent Delley | Quellehof  | 4934 Madiswil

Herkunft BIO SUISSE Dinkelkorn : Kt. GLARUS

CHF 7.90

CHF 8.10 / kg
  • 1 kg
  • verfügbar
  • 6 - 8 Tage1

WEIZENMEHL BIO Suisse

auswählen:   Vollkornmehl / Ruchmehl / Halbweissmehl /Weissmehl

Herkunft : Bio Weizen Rütihof Familie Gabathuler, 7302 LANDQUART (GR)

CHF 4.29

CHF 0.44 / 100 g
  • 1 kg
  • verfügbar
  • 4 - 5 Tage Lieferzeit1

ROTKORNWEIZEN (Urgetreide)

bitte auswählen:   Vollkornmehl / Mehl hell

CHF 6.04

CHF 0.60 / 100 g
  • 1 kg
  • verfügbar
  • 4 - 5 Tage Lieferzeit1

ROGGENMEHL DEMETER

bitte auswählen:   Vollkornmehl / Weissmehl / Ruchmehl

Herkunft : Bio Hof Pfister,| 8133 Esslingen

CHF 5.07

CHF 0.59 / 100 g
  • 1 kg
  • verfügbar
  • 4 - 5 Tage Lieferzeit1

EMMERMEHL DEMETER

bitte auswählen:   Vollkornmehl / Mehl hell 

Herkunft Emmer: Bio Hof Dusch, Familie Blunier, 7417 Paspels (GR)

CHF 8.78

CHF 0.90 / 100 g
  • 1 kg
  • verfügbar
  • 4 - 5 Tage Lieferzeit1

EINKORNMEHL DEMETER

CHF 9.76

CHF 1.00 / 100 g
  • 1 kg
  • verfügbar
  • 4 - 5 Tage Lieferzeit1

BUCHWEIZEN MEHL DEMETER 1 Kg

CHF 8.00

CHF 0.82 / 100 g
  • verfügbar
  • 4 - 5 Tage Lieferzeit1

VOLLKORNSCHROTMEHLMISCHUNG (DR. BIRCHER-BENNER)

Vollkornschrotmischung für das Dr. Bircherbrot, welche aus einer sorgfältig zusammengestellten biologischen Dr. Birchervollkornschrotmehlmischung und nach den Richtlinien der Dr Bircher Diätbrotrezeptur im Sinne von Dr. med. Max Bircher-Benner hergestellt wird.   Weiter Info unter :  info@bircher-benner.com

Herkunft : Bio Weizen Gran Alpin aus Graubünden

Dr. Bircher Vollkornschrot Mehl

CHF 3.51

CHF 0.36 / 100 g
  • verfügbar
  • 6 - 8 Tage1